Im Katastrophenjahr 1672 wurden die Niederlande durch die Oude Hollandse Waterlinie verteidigt. Das Hauptquartier von Prinz Willem III. von Oranien-Nassau befand sich in diesem Jahr zwischen Nieuwerbrug und Bodegraven. Sein Feldlager erstreckte sich von Nieuwerbrug bis Zwammerdam.
Ende Dezember gelang es jedoch der französischen Armee, die zugefrorene Wasserlinie zu überqueren, woraufhin sie Bodegraven und Zwammerdam dem Erdboden gleichmachte.
Um eine Wiederholung zu verhindern, wurde im Jahr 1673 das Fort Wierickerschans gebaut. Diese Ikone der Alten Holländischen Wasserlinie ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Doch es gibt noch mehr, was an das alte Hauptquartier erinnert. 

Es war Schauplatz für die besten Geschichten über das Katastrophenjahr. Wandern, radeln oder fahren Sie mit dem Boot entlang von Deichen, Schleusen, Mühlen und Bauernhöfen. Diese Geschichten liegen auch heute noch in der Landschaft verborgen.

Interessante Fakten

Besuchen Sie die Vergangenheit

Die Vergangenheit aktiv erleben

Logo Buitengewoon Bodegraven-Reeuwijk

Das Leben ist hier außergewöhnlich schön! In unserer Gemeinde finden Sie Ruhe und Weite. Um uns herum herrscht der Trubel der Randstad, aber in unseren Dörfern finden Sie die Ruhe des Landlebens. Bodegraven-Reeuwijk hat ein großes Angebot an Freizeitaktivitäten, gemütliche Einkaufsstraßen und ausgezeichnete Gastronomiebetriebe. Unsere Dörfer haben ihren ganz eigenen Charakter. Zusammenleben bedeutet hier wirklich noch „zusammen leben“. Man fühlt sich hier einfach zu Hause.

© 2018 Buitengewoon Bodegraven-Reeuwijk